• Twitter
  • Facebook
  • Google+
  • RSS

Testbericht Wix.com: Ohne Vorkenntnisse zur eigenen Homepage

Ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage erstellen – das ist das Versprechen von wix.com Das Angebot wendet sich an Blogger, Kleinunternehmer, Künstler, Betreiber von Online-Shops und andere Individuen, die kostenlos und ohne großen Aufwand zur eigenen Homepage gelangen wollen. Selbstverständlich: Ein wenig Zeit und Lust am Ausprobieren sollte man schon mitbringen. Aber prinzipiell ist es möglich, mit wenigen Mausklicks ein ansehnliches Ergebnis zu erreichen.

Los geht’s

Der Anmeldeprozess ist denkbar einfach: Lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort müssen angegeben werden. Ohne langwierigen Freischaltungsprozess geht es dann direkt weiter zur Vorlagenauswahl. Über 500 kostenlose Homepage-Vorlagen stehen zur Verfügung. Die Bandbreite reicht vom persönlichen Blog, über die Firmenwebseite bis hin zum Online-Shop. Die Qualität der Vorlagen ist beeindruckend hoch: Die Designs sind abwechslungsreich, außerdem sind alle mit wix.com erstellten Seiten automatisch mobile-optimiert.

Der Baukasten: Usability und Potenzial

Nachdem die passende Vorlage gefunden ist, geht es ans Eingemachte: Mit einem WYSIWYG-Editor kann das Design bearbeitet und an die eigenen Wünsche angepasst werden. Der Editor zeigt die Seite so an, wie sie später auch im Browser erscheinen wird. Einzelne Seitenelemente (Texte, Bilder, Buttons usw.) lassen sich per Mausklick bearbeiten. Die Einstellungsmöglichkeiten sind überaus zahlreich: Wer etwas Zeit mitbringt, kann die Vorlagen komplett umbauen und an den eigenen Bedürfnissen ausrichten. Die Menüführung ist dabei relativ klar und selbsterklärend. Sollte dennoch mal etwas schiefgehen, steht ein „Rückgängig“-Button zur Verfügung.

Nicht ganz optimal erscheint, dass auch das Content Management über den Editor abgewickelt wird. Wenn man zum Beispiel einen neuen Blog-Eintrag anlegen oder einen alten Eintrag bearbeiten will, geht das nur über die entsprechende Editor-Funktion. Spätestens ab einigen hundert Einträgen dürfte dies ziemlich unübersichtlich werden.

Die Zielgruppe

Wer kann mit wix.com glücklich werden? Besonders geeignet erscheint das Angebot für Anfänger, die noch keine Erfahrungen mit einer eigenen Webseite gemacht haben. Private Homepages und kleine Onlineshops können zufriedenstellend umgesetzt werden.

Wer jedoch eine größere Webseite aufzubauen gedenkt – mit umfangreichen Inhalten und einem hohen Besucherstrom, der sollte sich anderweitig umsehen. Die Grenzen des Baukastens tun sich dort auf, wo eine Seitenstruktur oder einzelne Seitenelemente benötigt werden, die etwas komplizierter sind und nicht dem Standardschema entsprechen. Zwar bietet wix.com verschiedene Apps an (teilweise kostenpflichtig), die in die Webseite integriert werden können und den Funktionsumfang erweitern. Aber längst nicht alle Spezialanforderungen werden dadurch abgedeckt.

Fazit

Die Betreiber von wix.com möchten einen Weg auftun, über den auch Laien zur eigenen Homepage gelangen können. Die Umsetzung ist größtenteils gelungen: Die Vielfalt der auswählbaren Vorlagen ist beeindruckend, die Usability des Baukastens vergleichsweise hoch. Da die Grundfunktionen gratis sind, sei Interessierten an dieser Stelle geraten, wix.com einfach mal auszuprobieren.

Antwort schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Newsletter bestellen

E-Mail eintragen und immer auf dem Laufenden bleiben.